Ayurveda und Biotechnologie
Ayurgenomics

Am Donnerstag, 31. Oktober 2019, haben Dr. Christian Garbe, Geschäftsführer des Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie GmbH (FiZ) und Prof. Dr. Tanuja Nesari, Direktorin des All India Institute of Ayurveda (AIIA) im Rahmen der von Bundeskanzlerin Angela Merkel geführten deutschindischen Regierungskonsultationen in NeuDelhi ein Memorandum of Understanding (Absichtserklärung) unterzeichnet – Ayurveda, die uralte Erfahrungsmedizin und die hochtechnologische Präzisionsmedizin sollen sich evidenzbasiert zukünftig besser ergänzen.

Ayurveda

Ayurveda ist die Wissenschaft vom langen Leben, in der es grundlegend um Prävention, also um eine gesunde Lebensführung in der Ganzheit von Körper, Geist und Seele unter Berücksichtigung sämtlicher Umweltfaktoren geht. Sie ist eine traditionelle indische Heilkunst, die vor allem in Indien, Nepal und Sri Lanka praktiziert wird.

Die Idee

Ein wichtiges Ziel der Kooperation ist daher das Entwickeln evidenzbasierter Richtlinien, um ayurvedische Prinzipien und Praktiken in die moderne Medizin zu integrieren. Das Ministerium für AYUSH erhofft sich davon nicht weniger, als dass Mediziner auch für ayurvedische Behandlungen künftig, wie in der westlichen Medizin, Therapieentscheidungen auf Grundlage von empirisch nachgewiesener Wirksamkeit treffen können. Darüber hinaus geht es um einen Wissens- und Erfahrungsaustausch, gemäß den aktuellen Zielen der WHO.

Das Ziel

Die Präzisionsmedizin ermöglicht Ärzten, Patienten datenbasiert individuell zu behandeln und so die Heilungschancen zu erhöhen. Das FiZ verfolgt einen präzisionsmedizinischen Ansatz, der nun genutzt wird, um mittels genetischer und epigenetischer Analysen potenzielle Evidenzen zu identifizieren und zu belegen – Genetische Veränderungen können auch durch Umwelt- und Verhaltensfaktoren, zum Beispiel Ernährung, verursacht und mittels modernster biotechnologischer Analysen in Kombination mit den statistischen Big-Data-Verfahren im Rahmen des ‚German Genethics‘-Projekt ausgewertet werden.

Impressum

Angaben gem. § 5 TMG

Betreiber und Kontakt
Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie GmbH
Altenhöferallee 3
60438 Frankfurt am Main

Telefonnummer: +49 (0) 69 800 865-0
Fax: +49 (0)69 800 865 19
E-Mail-Adresse: info(at)fiz-biotech.de

Vertretung
Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie GmbH wird vertreten durch
Dr. Christian Garbe
Register und Registernummer: Frankfurt am Main HRB 55518

Umsatzsteuer-ID:
DE224283729

Impressum dieser Website erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung