Erfahrung trifft auf Pioniergeist
Frankfurt Forward

Die Digitalisierung zerstört bestehende Geschäftsmodelle – und bereitet damit den Weg für innovative Alternativen. Das FiZ unterstützt Unternehmen dabei, disruptive Kräfte für die eigene Weiterentwicklung zu nutzen. 

Die Idee

Frische Perspektiven für etablierte Geschäftsmodelle: Frankfurt Forward bringt CEOs gestandener Frankfurter Industrieunternehmen mit CEOs von lokalen Start-ups zusammen, um Lösungen für aktuelle oder zukünftige Herausforderungen zu entwickeln.

Das Besondere

Hier treffen traditionelle Geschäftsmodelle und Erfahrung auf Pioniergeist und Ideenreichtum. Frankfurt Forward bringt CEOs an einen Tisch, die im Alltag in ganz unterschiedlichen Welten agieren. Ein gemeinsames Abendessen in privater Atmosphäre, die Fokussierung auf eine konkrete Aufgabe und ein moderierter Austausch bringen neue Ideen und originelle Lösungen für aktuelle Fragen.

Das Ergebnis

Win-win: Industrieunternehmen erhalten Inspirationen jenseits der bewährten Lösungsstrategien. Start-ups profitieren davon, sich und ihre innovativen Angebote zu präsentieren. Und ganz nebenbei unterstützt Frankfurt Forward so die lokale Frankfurter Wirtschaft.

Ressource der Zukunft
Initiative „Datenflughafen“

Daten sind die Ressource der Zukunft. Die Stadt Frankfurt verfügt über eine hervorragende IT-Infrastruktur und beherbergt mit DE-CIX den größten kommerziellen Netzknoten der Welt. Ein „Datenflughafen für Gesundheit“ könnte diese Vorzüge nutzen und eine zentrale Plattform für medizinisches Wissen schaffen.  

Die Idee

Die Gesundheitsbranche erfasst immer mehr personalisierte Daten, deren Potenzial aufgrund ihrer dezentralen Verfügbarkeit bislang nicht ausgeschöpft wird. Eine Aggregation des Wissens könnte zur Präzisierung von Diagnosen sowie zur Entwicklung neuer Therapien beitragen. Zugleich könnte am Standort Frankfurt so eine international erfolgreiche Hightech-Infrastruktur zur Speicherung und Verarbeitung medizinischer Daten entstehen.

Der Erfolg

Der Datenflughafen wäre ein gewaltiger Fortschritt für die medizinische Forschung und Entwicklung. Zugleich könnte er neue digitale Geschäftsmodelle vorantreiben und Frankfurt als Big-Data-Standort und internationalen Daten-Hub positionieren. 

Die Umsetzung

Die Auftaktveranstaltung zum Datenflughafen fand im September 2015 statt. Das FiZ hat seither etliche hochrangige Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik für die Initiative gewinnen können. 

ARD Beitrag

Im März 2016 zeigte das Nachtmagazin des ARD einen Bericht über das gigantische Rechenzentrum für Cloud-Dienste in Frankfurt. Hier können Sie den Beitrag noch einmal sehen.

Impressum

Angaben gem. § 5 TMG

Betreiber und Kontakt
Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie GmbH
Altenhöferalle 3
60438 Frankfurt am Main

Telefonnummer: +49 (0) 69 800 865-0
Fax: +49 (0)69 800 865 19
E-Mail-Adresse: info(at)fiz-biotech.de

Vertretung
Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie GmbH wird vertreten durch Dr. Christian Garbe
Register und Registernummer: Frankfurt am Main HRB 55518

Umsatzsteuer-ID:
DE224283729

Impressum dieser Website erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG

Rechtliche Hinweise